• Mädchen für Mädchen

    intombi e.V. unterstützt jugendliche Mädchen weltweit bei einem erfolgreichen Start in die Zukunft. Dabei setzen wir auf die Vermittlung von Selbstbewusstsein und das Kennnenlernen anderer Kulturen.

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/Maedchen_Farbe_Boden_db44f9144b25dc139a5b2766d6cedecc_90x50.resized.jpg
  • Für Mädchen in Ruanda

    In verschiedenen Projekten vermittelt intombi Mädchen in Ruanda Selbstbewusstsein! Persönlich vor Ort unterstützen wir Mädchen dabei, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/intombistart-mubuga1_cc0a60c597707b63443944966108b499_90x50.resized.jpeg
  • Für Mädchen in Südafrika

    In Kapstadt setzt sich intombi dafür ein, dass Mädchen, die auf der Straße leben, ihren Weg zurück in den Alltag finden.

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/OnsPlek_Gruppenfoto_5e22c483282a7c02e3c0ebeedb6bdc06_90x50.resized.jpg

Informationen für Mädchen

Du interessierst dich für andere Kulturen und möchtest zusammen mit Freundinnen eine spannende Zeit verbringen? intombi bietet Dir die Möglichkeit all das zu erleben!

Hier erfährst Du mehr!

Besuche unseren Bereich speziell für Mädchen!

 

Informationen für Förderer

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit weltweit. Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, sich für Mädchen einzusetzen. Sie brauchen Ihre Unterstützung bei einem erfolgreichen Start in die Zukunft.

Helfen Sie Mädchen weltweit!

2015 Button Blog

2015 Button Volunteer

2015 Button Spenden

ruanda lena01

Wolltest Du schon immer mal wissen, wie Mädchen in Deinem Alter in Ruanda leben? Wie sieht ihr Alltag aus? Was für Musik hören die Mädchen dort? Dann bist Du in unserem Workshop „intombi time Ruanda“ genau richtig!

Vom 11. bis 15. August 2014 kannst Du mit Deinen Freudinnen dabei sein, im Jugendzentrum „Jump“ in Alfter. Es wird getanzt, gebastelt und einiges erkundet...alles rund um das afrikanische Land Ruanda.

Du lernst das Land und den Alltag der Mädchen dort kennen. Es wird spannend, denn wir werden Ruanda und das Leben dort gemeinsam auf kreative und spielerische Art und Weise erkunden.

Wir starten Montag bis Donnerstag um 10:00 Uhr und enden um 15:00 Uhr. Zwischendurch werden wir eine Mittagspause machen. Am Freitag geht es erst um 12:00 Uhr los, da wir an diesem Tag ab 15:00 Uhr eine Präsentation, das sogenannte „intombi tasting“, für eure Familien und Freunde machen werden.

Weitere Infos findet Ihr im anliegenden Flyer.

Mädels, jetzt hier anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Attachments:
Download this file (Flyer.pdf)Flyer.pdf[ ]189 kB

Kinder Jugendpreis

Die youngcaritas im Erzbistum Köln hat in diesem Jahr zum ersten Mal den Kinder- und Jugendrechtepreis ausgeschrieben. intombi Mitglieder durften in der Jury die besten Projekte mit auswählen. Die Entscheidung fiel nicht leicht, da 30 kreative Projekte eingereicht wurden. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums der Stadt Frechen haben den ersten Platz belegt. Sie haben eine Nachrichtensendung zum Thema Kinder- und Jugendrechte mit Playmobilfiguren nachgestellt. Mit einem Preisgeld von 1.000,00 € wurden sie belohnt. Wir sind begeistert von den Kindern und Jugendlichen, die teilgenommen haben. Ihre Projekte zeugen von großer Motivation und Begeisterung für die Kinder- und Jugendrechte. Da waren wir natürlich sehr gerne mit intombi in der Jury mit dabei!

 

 

girlsgroup2

Noreen ist 17 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Koblenz. Sie interessiert sich für afrikanische Länder und andere Kulturen. Im letzten Jahr hat sie bereits im intombi-Team an einem Spendenlauf teilgenommen und sich so für andere Mädchen eingesetzt. Nun wird sie in den Osterferien ein Ferienprogramm für eine Mädchengruppe in Kirenge, Ruanda, anbieten.

Mit dem Osterferienprogramm startet sie unser Projekt "Möhrchen machen´s möglich". Das Projekt ist notwendig, weil sich viele Mädchen in Kirenge einseitig ernähren. Sie sind sich nicht bewusst über die Folgen der falschen Ernährung: Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, eine hohe Anfällig für Krankheiten und wenn die Mädchen zu Müttern werden, kommen die Kinder häufig mit einer Augenkrankheit zur Welt. Die Mädchen der Gruppe werden bei einem Kochkurs ausprobieren, wie verschiedene Gemüsesorten zubereitet werden und wie sie schmecken. Sie werden zum Beispiel Paprika, Rote Beete, Zucchini und Möhren kennenlernen. Außerdem werden sie sich auf kreativen Wegen Kenntnisse über eine gesunde Ernährung und Lebensweise aneignen. Im Ferienprogramm darf natürlich Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen, daher steht auch Singen, Tanzen und Basteln auf dem Programm.

Wir wünschen Noreen und den Mädchen schöne Osterferien!

abari booksSeit Anfang Dezember bietet intombi e.V. für die Mädchen der Sekundar-Klassen an der Schule 'La Salle' in Ruanda Workshops an. In den Workshops erarbeiten die Mädchen wichtige Fähigkeiten, die ihnen helfen werden nach der Schule in einen Beruf zu starten.

In der ersten Woche ging es darum, dass die Mädchen in einer geschützten Umgebung darüber nachdenken, wer sie selber sind und, dass sie lernen sich selbstbewusst vorzustellen. In den kommenden Wochen wird unsere intombi-Vertreterin vor Ort, Lena, mit ihnen Themen wie Vertrauen, Freundschaft und Zukunftsvorstellungen behandeln. Diese Inhalte werden unter anderem mit Gruppenaktivitäten kombiniert.

Das Ruanda Relation Projekt ist auf einem guten Weg!

Weitere Informationen zu "Ruanda Relations" und den anderen intombi-Projekten finden Sie unter "Unsere Arbeit"

intombi gehört zu den Startsocial Stipendiaten 2013/2014!

Startsocial ist ein bundesweiter Businessplan-Wettbewerb zur Förderung sozialer Projekte und Ideen. Er steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Im Rahmen von Startsocial wird bei wöchentlichen Terminen ein Konzept für die Zukunft von intombi erstellt. Das Ziel ist noch mehr Breitenwirkung. Zwei ehrenamtliche Coaches, Albert Liemersdorf und Ruth Braun, unterstützen intombi dabei. Am 14. Januar 2014 wird intombi das erarbeitete Konzept bei einem Präsentationsabend bei McKinsey & Company in Düsseldorf vorstellen. Startsocial endet am 28. Februar 2014 mit der Abgabe eines Abschlussberichtes. Wir freuen uns sehr, zu den Stipendiaten von Startsocial zu gehören und danken dem Startsocial-Team sowie unseren beiden Coaches für die wertvolle Unterstützung!