Maedchen Gruppe in Deutschland

Engagement von Mädchen für Mädchen

Wir ermöglichen Mädchen im Köln/Bonner Raum das Kennenlernen anderer Kulturen in Workshops. Sie bekommen bei intombi einen Einblick in das Leben von Mädchen, die zum Beispiel in Südafrika oder Ruanda leben. Dabei vermitteln wir ihnen entwicklungspolitische Themen. Mädchen werden so zu sozialem Engagement für andere Mädchen in der Welt motiviert. Bei Aktionen bietet intombi ihnen die Möglichkeit sich für andere Mädchen einzusetzen. Dabei entwickeln sie sich selbst weiter und eignen sich soziale Kompetenzen an.

Mädchen im Fokus

Mädchen auf der ganzen Welt haben trotz unterschiedlicher Lebensumstände Gemeinsamkeiten. Diese Basis an Gemeinsamkeiten verstärkt das Interesse aneinander und die Bereitschaft sich füreinander einzusetzen, sowie sich miteinander weiterzuentwickeln. Insbesondere das Feedback der Mädchen hat uns bestätigt, dass Angebote ausschließlich für Mädchen von ihnen sehr geschätzt werden und sie in ihrer Entwicklung stärken. 

Nachhaltig fördern

Einige Mädchen bekommen wenn sie schon etwas älter sind nach einer intensiven Vorbereitung die Möglichkeit sich in unseren Auslandsprojekten zu engagieren und Mädchen einer anderen Kultur vor Ort kennenzulernen. Nachdem ein Mädchen als Volunteer im Ausland tätig war, teilt es ihre Erfahrungen über die erkundete Kultur mit anderen Mädchen in Workshops in Deutschland. Der so entstehende Kreislauf gewährleistet eine hohe Nachhaltigkeit des „Mädchen für Mädchen“ Gedankens.

 

"Mädchen für Mädchen"

 

Maedchenkette