10. September, 2017

blog LisaHoll

[Lisa, 20 Jahre, Hürth/Deutschland, intombi-junior-Mitglied]

Hallo ihr Lieben!
In meinem Blogartikel erfahrt ihr etwas über ein Wochenende in Holland. Im Juni sind 4 Freundinnen und ich nach Holland gefahren. Bis wird erstmal ein Datum gefunden haben, hat schon eine Weile gedauert. Dann musste erstmal geklärt werden, wer fährt und all so Dinge. Ich möchte euch in diesem Eintrag einen kurzen Einblick verschaffen und Tipps geben, worauf ihr am besten achtet.

3. September, 2017

blog DeoDIY

[Katharina Hug, 25 Jahre, Köln/Deutschland, intombi-Mitglied]

In immer schnelllebigeren Zeiten, besinnen sich in Deutschland viele zurück zum Ursprung. Das heißt - Gemüse im Garten wieder selber anbauen, statt den gewaschenen und fertig geschnittenen Salat aus der Tüte, selber den Hammer schwingen, statt 0815 Produkte aus dem Möbeldiscounter oder einfach Hygieneartikel selber machen. Man kann eigentlich so gut wie alles "entkomplizieren" und sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren. So schwer wie sich das zu Beginn anhören mag, ist es wirklich gar nicht. Ein Beispiel gefällig?

27. August 2017

A DSC02028 Blog

[Irene, 32 Jahre und Alex, 31 Jahre, Köln/Deutschland, intombi-Vorstandsmitglieder]

Ruanda, es war uns eine Ehre. Neun Tage waren wir unterwegs und haben verschiedene unserer exisitierenden Mädchengruppen besucht und neue Organisationen vor Ort kennengelernt. Dabei haben wir einiges von Ruanda und besonders von den Mädchen vor Ort gelernt, woran wir euch hier teilhaben lassen möchten.

20. August, 2017

Hannah

[Hannah, 12 Jahre, Münster/Deutschland]

Hannah hat vor einiger Zeit die Mädchen in Mubuga, Ruanda, besucht. Sie hat einen Eindruck davon bekommen, warum für viele Mädchen in Ruanda eine Ziege eine große Chance bedeutet. Im Video erzählt sie euch mehr. 

13. August, 2017

Irene Alex

[Irene, 32 Jahre und Alex, 31 Jahre, Köln/Deutschland, intombi-Vorstandsmitglieder]

Noch zwei mal schlafen! Dann geht´s nach Ruanda! 

Vor fast 8 Jahren haben wir intombi e.V. gegründet. Nach wie vor ist unser Motto "persönlich vor Ort", was wir durch unsere Reise nach Ruanda umsetzen.