07. Dezember, 2018

blog Grundschule


[Lisa, 21 Jahre, Hürth]

Mein Name ist Lisa und ich bin 21 Jahre alt. Heute stelle ich euch Simone vor, die ebenfalls 21 Jahre alt ist. Sie studiert seit 2 Jahren Grundschullehramt in Köln und hat bereits einige Erfahrungen gesammelt, die sie mit euch teilen möchte:

Simone hat sich für diesen Studiengang entschieden, da sie gerne mit Kindern in diesem Alter (6-10 Jahren) zusammenarbeitet. Im Grundschulalter kann man die Entwicklung der Kinder noch steuern und sieht täglich, welche neuen Fortschritte sie machen.

Erfahrungen sammeln durch Praktika
Das Studium beinhaltet mehrere Praktika, was Simone sehr gut findet, da man dabei viele Erfahrungen sammeln kann. Zudem hat sie bei selbst abgehaltenen Unterrichtsstunden erfahren, dass die Kinder ihre Arbeit wertschätzen und sie dadurch viel zurückbekommt.

Drei Abschlüsse bis zum Ziel
In diesem Studium sind der Bachelor, Master sowie ein Referendariat zu absolvieren. Mathe, Deutsch und Bildungswissenschaften sind Pflichtfächer. Simone berichtet mir, dass Mathe nicht zu unterschätzen sei. Das sollte man sich vor dem Beginn des Studiums bewusst machen.

Wertschätzung und Freude sind die Belohnung
Simone möchte euch Folgendes mit auf den Weg geben: Das Studium und der Beruf der Grundschullehrerin fordern einen und es ist wichtig Verantwortung für eine größere Gruppe übernehmen zu können. Aber die Wertschätzung und die Freude der Kinder zu erfahren, ist eins der schönsten Gefühle. Wenn euch das Studium Grundschullehramt interessiert, dann macht ein Praktikum in diesem Bereich und erfahrt selbst, ob dieses Studium eine Option für euch wäre.

Interessierst du dich auch für einen pädagogischen Beruf? Warum möchtest du in diesem Bereich arbeiten oder warum nicht? Warum zweifelst du noch oder bist du dir schon ganz sicher?

Eure Lisa

blog Grundschule1

blog Grundschule2

blog Grundschule3