• Mädchen für Mädchen

    intombi e.V. unterstützt Mädchen weltweit bei einem erfolgreichen Start in die Zukunft. Dabei setzen wir auf die Vermittlung von Selbstbewusstsein und auf das Kennnenlernen anderer Kulturen.

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/intombi_time_2012_rot_weiss_9616eadb4c7529312d828babc0821041_90x50.resized.jpg
  • Für Mädchen in Ruanda

    Mädchen in den dörflichen Regionen Ruandas leiden häufig unter einseitiger Ernährung. Sie brauchen Kenntnisse über Zubereitungsmöglichkeiten und den Anbau von Gemüse.

    Hellfen Sie mit Ihrer Spende!

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/Ruanda_dance_add351dd8871731c336f2abdeb258420_90x50.resized.jpg
  • Für Mädchen in Südafrika

    In Kapstadt leben viele Mädchen auf der Straße. Sie brauchen besondere Unterstützung, um ihren Weg zurück in den Alltag zu finden.

    Helfen Sie mit ihrer Spende!

    http://www.intombi.org/images/ju_cached_images/Ukondla_two_girls_0607ee59bc08fb309949efefe6b33305_90x50.resized.jpg

Unsere Idee

  • Mädchen weltweit unterstützen
  • Beim Start in die Zukunft helfen
  • Soziale Kompetenzen vermitteln
  • Mädchen für Mädchen

Unsere Arbeit

Mädchen einen erfolgreichen Start in die Zukunft ermöglichen ist das Kernziel von intombi e.V..

Wen wir fördern

  • Mädchen zwischen 12 und 18
  • Mädchen in Deutschland
  • Mädchen im Ausland

Wie Sie helfen können

  • Durch Ihre Spende
  • Durch Ihre Fördermitgliedschaft
  • Durch Ihr Ehrenamt

Zitate:

  • Lassen Sie uns gemeinsam Mädchen in Deutschland und weltweit nachhaltig fördern! Damit sie erfolgreich in die Zukunft starten können.
  • Ich möchte das Engagement und den sportlichen Ehrgeiz der intombi-Läuferinnen unterstützen. Die Arbeit von intombi finde ich wertvoll und wichtig. Daher freue ich mich, dass intombi auch durch meine Spende noch mehr für Mädchen bewegen kann.
  • Die Mädchen sind bei intombi time brasil aus sich heraus gegangen. Sie können nun portugiesische Lieder singen und beherrschen den Grundschritt (Ginga) der Capoeira schon perfekt.

Seit Anfang des Jahres treffen sich intombi Mitglieder und Volunteers einmal in der Woche in dem Coworkingspace Startplatz im Mediapark in Köln. Hier setzen wir uns zusammen, um Absprachen zu treffen und um gemeinsam zu arbeiten. So werden viele To Do`s schnell erledigt und Absprachen auf kurzem Weg getroffen. Unsere ehrenamtliche Arbeit ist nun noch effizienter und darüber hinaus machen die Treffen in der produktiven Atomphäre des Startplatzes auch viel Spaß.

Logo Startplatz 300x134

intombi girl on tour kln

Am 29. März 2015 lädt intombi zu einem gemeinsamen Ausflug ein. Wir testen Geocaching in der Kölner Innenstadt! Warum? Weil wir eine spezielle intombi-Geocaching-Aktion am Weltmädchentag planen und vorab den Klassiker testen werden. Und natürlich weil wir gerne mal wieder eine gemeinsames intombi-Treffen veranstalten möchten! intombi-Mädels, -Förder

mitglieder, -Volunteers und -Interessenten: Jeder ist willkommen! 

Wir starten um 11:00 Uhr direkt vorm Kölner Dom (Domforum). Im Anschluss werden wir uns im Café Noa (Maastrichterstr. 3) noch für das ein oder andere Stück Kuchen zusammenfinden.

Eine kurze Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Euch!

PS: So funktioniert Geocaching: www.geocaching.com

Aktuelles BlogAm 9. März 2015 hat der Jugendpolitiktag der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. stattgefunden. In der Jugendherberge Köln-Riehl kamen hierzu rund 90 Jugendliche von verschiedenen kölner Schulen zusammen. Im Rahmen von Workshop haben die Jugendlichen Möglichkeiten des sozialen Engagements kennengelernt. So auch bei intombi! Hier fanden sich neben einigen Schülerinnen auch zwei Jungs zusammen. Die Jungs wollten herausfinden „wie das Thema „Mädchen für Mädchen“ so aus der Perspektive der Jungen ist.“. Die TeilnehmerInnen probierten aus, Friedenskörbe aus Ruanda auf dem Kopf zu balancieren und lernten intombi kennen. Außerdem schrieben sie eigene Beiträge für den intombi-Blog, die nun nacheinander veröffentlicht werden. Seid gespannt!

Am 11. Oktober 2014 verwandeln die LäuferInnen den Tanzbrunnen in Köln beim Energizer Night Run wieder in ein Lichtermeer. Nach Sonnenuntergang werden die Stirnlampen angeknipst und der Startschuss zum 3. Night Run fällt. Der Weltmädchentag findet ebenfalls am 11. Oktober statt. Daher möchte wir als intombi-Team Flagge zeigen und unser sportlich Bestes geben. Bestückt mit Stirnlampen, intombi Shirts und pinken Perücken werden wir an den Start gehen. Durch die Teilnahme möchte das intombi-Team einen Beitrag dazu leisten, dass die Rechte und die Förderung von Mädchen für diesen Tag in den Mittelpunkt gerückt werden.

Gerade jetzt wo der Herbst vor der Türe steht, fällt das Laufen immer schwerer und die Ausreden sind immer vielfältiger – dennoch beißen sich die Mädels durch und trainieren fleißig, um am 11. Oktober die 5 erfolgreich bestreiten zu können. Laufen macht Spaß, hält fit und verbindet Menschen. Aber ohne die Unterstützung durch Spenden können auch wir keine Ideen umsetzen und helfen. Unterstützen Sie uns beim Lauf mit einem finanziellen Beitrag! Hier finden Sie unser Team: Team Energize!

Auch für alle Sportmuffel wird dieser Abend besonders, denn es wird ein Rahmenprogramm mit Licht- und Feuershows am Tanzbrunnen geben. Wir können die emotionale Unterstützung und treue Fans gut gebrauchen, denn so werden wir bestimmt noch schneller sein. Wir werden schwitzen und auch für Sie laufen! GO FOR IT!

abari booksSeit Anfang Dezember bietet intombi e.V. für die Mädchen der Sekundar-Klassen an der Schule 'La Salle' in Ruanda Workshops an. In den Workshops erarbeiten die Mädchen wichtige Fähigkeiten, die ihnen helfen werden nach der Schule in einen Beruf zu starten.

In der ersten Woche ging es darum, dass die Mädchen in einer geschützten Umgebung darüber nachdenken, wer sie selber sind und, dass sie lernen sich selbstbewusst vorzustellen. In den kommenden Wochen wird unsere intombi-Vertreterin vor Ort, Lena, mit ihnen Themen wie Vertrauen, Freundschaft und Zukunftsvorstellungen behandeln. Diese Inhalte werden unter anderem mit Gruppenaktivitäten kombiniert.

Das Ruanda Relation Projekt ist auf einem guten Weg!

Weitere Informationen zu "Ruanda Relations" und den anderen intombi-Projekten finden Sie unter "Unsere Arbeit"